Zum Hauptinhalt springen

Live-Daten:

????Restriktionenund???? kmVorrangroutenvon???kommunalen Partnernzur Karte

SEVAS

Best Practice

SEVAS ist mit dem Deutschen Mobilitätspreis 2021 ausgezeichnet.

Willkommen beim Best Practice-Projekt für Deutschland!

SEVAS wurde am 09. Juni 2021 im Bundesverkehrsminiterium in Berlin als Best Practice-Projekt mit dem Deutschen Mobilitätspreis ausgezeichnet. "Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur prämieren SEVAS als innovatives Projekt für eine vernetzte Mobilität.

Effiziente und stadtverträgliche LKW-Navigation für NRW

Mit Unterstützung des Ministeriums für Verkehr NRW digitalisiert das Projekt SEVAS Lkw-relevante Daten für die künftige Routenwahl der Schwerlastverkehre. Restriktionen (Gewichts-, Höhen-, Längen- und Breitenbegrenzung sowie Lkw-Durchfahrtsverbote) und Vorrangrouten werden über das Web-basierte Portal SEVAS kommunal erfasst und der weiteren Wertschöpfungskette zur Verfügung gestellt.

Folgen Sie uns auf Twitter:
@NrwSevas

Teilnehmende Kommunen in NRW

FAQ

Der zentrale Auftrag im Projekt ist die Erfassung, Digitalisierung und Bereitstellung von Lkw-relevanten Verkehrsdaten im nachgeordneten Netz für ein effizientes und stadtverträgliches Lkw-Routing mittels moderner, web- und smartphonebasierter Softwareanwendungen.

In erster Linie geht es um die Erfassung von Lkw-relevanten Restriktionen, basierend auf straßenverkehrsbehördlichen Anordnungen, sowie Lkw-Vorrangrouten, einem Positivnetz für den Lkw-Verkehr ab 3,5 Tonnen. Zudem können Umwelt- und Tempozonen im System digitalisiert werden, um navigationsrelevante Attribute Zonenweise zu hinterlegen.

Am Projekt können alle Kommunen und Kreise Nordrhein-Westfalens teilnehmen. Aktuell sind 279 kommunale Partner dabei. Ob Ihre Kommune auch schon dabei ist, sehen Sie auf der Übersichtskarte auf der Startseite.

SEVAS steht für „Software zur Eingabe, Verwaltung und Ausspielung von Vorrangrouten und Restriktionen im Schwerlastverkehr“.

Das Landesprojekt „Effiziente und stadtverträgliche Lkw-Navigation für NRW“ ist ein Förderprojekt des Landes NRW gemäß der Richtlinie zur Förderung der vernetzten Mobilität und des Mobilitätsmanagements (FöRi-MM).

Downloads

Die SEVAS-Kooperationsvereinbarung und das SEVAS-Anmeldeformular zum Herunterladen

Projekt-Ansprechpartner

Dipl. Ing. Volker Hassenpflug
Leiter Digitalisierung Mobilität

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Glockengasse 37 – 39
50667 Köln

E-Mail: volker.hassenpflug[a]vrs.de
Tel. +49 221 20808-181